Was sind Pide? Ganz einfach – türkische Teigschiffchen mit Hackfleisch, pikant gewürzt, Käse oder Spinat.

Die Basis bildet hier die würzige Füllung aus Hackfleisch, Zwiebel, Tomate, Paprika, Tomaten,- sowie Paprikamark und Gewürzen. Diese Mischung kommt roh auf den Hefeteig und wird ähnlich wie eine Pizza gebacken. die Zubereitung ist wirklich einfach und die reine Arbeitszeit hält sich in Grenzen.

Rezept für 6 Pide

Der Teig

  • 450 g Weizenmehl 405
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Naturjoghurt, 3,5% Fett
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Die Hefe mit dem Zucker und demlauwarmen Wasser zu einem Vorteig verrühren und 10 Minuten gehen lassen bis sich Bläschen bilden. Den Vorteig mit den restlichen Zutaten 10 min lang kneten bis der Teig nicht mehr am Schüsselrand klebt. 1-2 h an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Tipp: Noch aromatischer wurde der Teig mit längerer Teigführung. Ich empfehle euch dafür nur 1/4 Würfel Hefe zu verwenden und die Teigruhe auf 6-8 Stunden zu erhöhen.
Anschließend den Fleischbelag wie folgt zubereiten

Der Fleischbelag

  •  300-400g mageres Hackfleisch (Rind oder Rind & Lamm)
  •  2 kleine Zwiebel
  •  2 Zehen Knoblauch
  •  1 kleiner Bund Petersilie, glatt
  •  4 dünne grüne Paprika
  •  2 große Tomaten
  •  1 EL Tomatenmark
  •  1 EL Paprikamark
  •  3 Esslöffel Olivenöl
  •  1/2 Teelöffel getrocknete Minze
  •  1 Esslöffel Paprika Pulver
  •  1 Teelöffel Salz
  •  1 Teelöffel Pfeffer
  •  1 Teelöffel Isot, Pull Biber ist auch möglich,
  1. Das Gemüse ganz fein hacken und zum rohen Hackfleisch geben. Alles zusammen nochmal mit dem Messer wiegen (nochmals hacken) mit den restlichen Zutaten gut mischen und vorübergehend kühl stellen.
  2. Den Hefeteig mit einem Esslöffel Mehl nochmal leicht durchkneten und in 6 Kugeln formen: Die Kugeln nochmals eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Hier empfiehlt es sich die Teiglinge mit ausreichen abstand zu einander (zum Beispiel auf einem Backblech) zu platzieren.
  3. Jeweils eine Teigkugel mit ausreichend Mehl zu einem langen, dünnen Teig ausrollen und mit einer Hand Hackfleischfüllung bis knapp zum Rand mit den Fingerspitzen verteilen. Wer sich mit der portionieren schwer tut, kann die Hackfleischmasse vorab schon in 6 gleich Portionen, in Schüsselchen aufteilen.
  4. Den Rand der Pide, ca 1 cm, einfach nach innen einklappen und ab damit in den Ofen oder auf den Grill – 10-15 min bei 200°C backen. In beiden Varianten empfehle ich euch die Verwendung eines Pizza,- bzw. Backsteins.

Ihr könnt je nach Lust und Laune in das Hackfleisch noch Spinat geben und/oder auf die pide noch Käse reiben. In der reinen Käseversion wie oben beschrieben einen langen, dunen Teig ausrollen, mit Käsewürfeln bestreuen und die Seiten einklappen.
Wie immer viel Spaß beim nachmachen 😃