Vor Fisch haben viele enormen Respekt da die Zubereitung eventuell Neuland für einen darstellt. Kein Wunder…..gibt es ja auch so viele verschieden Sorten und jede ist auf den ersten Blick anders.
Der Schwertfisch ist ein recht einfacher Fisch was die Zubereitung angeht. Gerade für den Seafood-Anfänger eignet er sich sehr gut, da sich keine lästigen Gräten im Fleisch befinden. Er schmeckt nicht zu sehr nach Fisch und ist zudem recht Fettarm, bringt jedoch eine Riesen Portion Eisweiß mit.

Rezept für 4 Personen

  • 750g Schwerfisch, frisch mit Haut
  • 1 Zederholzplanke
  • 1 Orange, Bio
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer

 

  1. Den frischen Fisch aus der Verpackung nehmen und unter kaltem Wasser abspülen. Die Orange gut waschen und in Scheiben schneiden. Die Zederholzplanke mit den Orangenscheiben auslegen und den Fisch mit der Hautseite nach unten darauf platzieren. Den Knoblauch in Scheiben schneiden und auf den Fisch legen.
  2. Die Planke samt Fisch auf den Grill legen und die ersten 15 Minuten direkt über der Hitze bei geschlossenem Deckel legen. Danach die Planke in den indirekten Bereich ziehen und mit geschlossenem Deckel bei ca. 130 Grad auf Gar ziehen lassen.
  3. Bei einer Kerntemperatur von 60-65° Celsius vom Grill nehmen und Vorsichtig mit einem Messer 4 Portionen abstechen und von der Fischhaut schieben.

Tipp: Natürlich könnt ihr die Planke vorher auch Wässern – in diesem Fall jedoch verzichte ich darauf da die Aromen einfach super zum Fisch passen!
Wichtig ist auch, das die Temperatur im Grill nicht zu hoch ist, da sonst das Eiweiß aus dem Fisch austritt was geschmacklich zwar kein Defizit bedeutet jedoch optisch kein grosses Highlight ist.